24. Juli 2018

Meine momentane Lieblingsserie ♥

Hallöchen ihr Lieben 🙋
Vielleicht habt ihr schon meinen letzten Beitrag gelesen, oder ihr habt es schon auf Facebook gesehen, aber ich habe momentan eine ziemlich fiese Leseflaute. Und da mir viele Leute empfohlen haben, mich auf keinen Fall zum Lesen zu zwingen, schaue ich die meiste Zeit eigentlich nur Serien auf Netflix, was ich eigentlich auch wirklich sehr genieße! 
Auf Netflix schaue ich mehrere Serien auf einmal, wie z.B. "The Fresh Prince of Belair" oder "Brooklyn 99", weil diese zwei Serien einfach super lustig und eine gute Abwechslung sind, aber die meiste Zeit schaue ich eigentlich nur "Elementary". 

Bild via Pinterest 

Ich bin ein riesen Fan von Krimi Serien und ich habe einfach etwas neues zum schauen gebraucht, also habe ich einfach nach Krimi Serien gesucht, und "Elementary" war, glaube ich, die erste Serie, die mir vorgeschlagen wurde. Und da ich den Titel schon einmal bemerkt habe, habe ich mir angeschaut um was es geht, und sofort mit der Serie begonnen. Es geht nämlich um eine moderne Verfilmung des berühmten Detektiven Sherlock Holmes und seines Assistenten Jon Watson - nur, dass Jon hier Joan heißt, und eine amerikanische Frau ist. Und dass Sherlock in New York lebt und ein ehemaliger Drogenabhängiger ist, der aber trotzdem noch Schwierigkeiten hat, nüchtern zu bleiben. 
Ich fand die Idee dieser Verfilmung schon am Anfang, als ich sie gelesen habe, faszinierend, und ich liebe sie jetzt umso mehr. Ich muss zugeben, dass die erste Staffel Anfangs nicht wirklich spannend ist, aber bis zum Ende wird es immer besser, und auch Staffel 2 und 3 sind richtig richtig gut! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich ein bisschen süchtig nach dieser Serie bin, denn ich habe innerhalb kürzester Zeit fast drei Staffeln durchgeschaut (ich brauche nur noch eine Episode, bevor ich mit der vierten beginne), aber ganz ehrlich, diese Serie ist einfach zu gut, um sie nicht zu schauen! 

Ich liebe Sherlock. Er ist ein Charakter, den ich einfach nicht entschlüsseln kann. Immer wieder überrascht und rührt er mich mit Handlungen, die ich einfach niemals von ihm erwartet hätte, und manchmal kann er auch richtig lustig sein, wenn er möchte, auch wenn das absolut nicht seine Absicht ist. Er ist einfach so sarkastisch, dass ich einfach nur Lachen muss. Mich fasziniert seine Arbeits- und Vorgehensweise, seine Genialität ist einfach herausragend. Ich liebe es, ihm beim Ermitteln zuzuschauen, denn - ohne Witz - durch ihn lerne ich irgendwie auch einige Sachen, wie z.B. die Körperhaltung oder Mimik eines Menschen zu deuten, oder auch beim observieren auf die richtigen Sachen achten, bzw., dass oft nur die kleinste Geste vieles zu bedeuten hat. Das hat dazu geführt, dass ich beim zuschauen selber versuche nach Hinweisen zu suchen, um den Täter zuerst zu finden, und das macht einfach so verdammt viel Spaß. Oder, wenn sie sich gerade einfach nur Unterhalten fallen mir immer Öfter Kleinigkeiten auf, die dann später oft von großer Bedeutung sind. 

Wie ihr also sehen, bzw. lesen könnt (😄) bin ich wirklich fasziniert und süchtig nach dieser Serie, weshalb ich euch unbedingt von ihr berichten wollte, damit sie auch ganz viele Menschen schauen! 

Habe ich übrigens schon erwähnt, dass ich am Mittwoch in der späten Nacht/ am Donnerstag am frühen Morgen verreisen werde? 😍🛫
Ich freue mich schon rieeeesig auf unseren Urlaub und werde trotz der Leseflaute trotzdem etwas zum Lesen mitnehmen, denn im Urlaub bin ich am Meer, und ich hoffe, dass dort meine Lust zum Lesen zurückkehrt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es klappt, denn momentan testlese ich ein Projekt von Asuka Lionera, und die Geschichte fesselt mich immer mehr, und ich kriege meinen eReader kaum es der Hand! 
 Das sind die Bücher, die ich im Urlaub gerne lesen würde: 


Die meisten von ihnen kenne ich schon, aber ich hatte einfach Lust, sie nochmal zu lesen, und ein Buch fehlt noch, und zwar ist es "Der schwarze Prinz", der zweite Teil der "Feral Moon Reihe" von der lieben Asuka Lionera, die ich euch wirklich nur ans Herz legen kann! Morgen erscheint erst Band 2, und ich kann es kaum erwarten, den auf meinen eReader zu haben 😍!

Was ist eure Lieblingsserie?



17. Juli 2018

Diese verdammte Leseflaute...

Kennt ihr das? Ihr sitzt auf eurem Bett und denkt über die ganzen tollen Geschichten in eurem Bücherregal nach, die darauf warten gelesen zu werden. Ihr stellt euch vor wie Feyres und Rhys Geschichte weiter geht, fragt euch, ob Cinder es mit Hilfe ihrer Freunde schafft die Lunar Königin zu besiegen, und wie Allison weitere Dämonen abschlachten wird. Und natürlich hat man dann riesen Lust sich die Bücher aus dem Regal zu holen und einfach zu lesen und abzuschalten. 
Ich hole also das erste Buch und nehme es in die Hand, schlage es auf, und lese vielleicht 2-3 Seiten. Und das wars dann auch. Ich habe dann einfach gar keine Lust oder Motivation mehr weiterzulesen. Egal, wie lange ich über das Ende der Geschichte nachdenke, ob den Charakteren etwas passiert, ob schlussendlich alles offenbart wird, ich kann trotzdem einfach nicht weiterlesen. 

Das geht jetzt seit einigen Monaten so, und es pisst mich an. Ich schaue mir all diese tollen Bücher in meinem Regal an, und ich weiß, dass die Geschichten super sein werden, eins von denen wird vielleicht sogar mein Highlight, aber leider kriege ich es trotzdem nicht hin weiterzulesen. Ich habe schon versucht einfach mal ein Buch in die Hand zu nehmen, das ich bereits kenne, um es noch einmal zu lesen, vielleicht bringt mir das die Lust zum Lesen zurück, aber leider hat es nicht geklappt. 
Wenn ich es schaffe in einem Monat ein Buch zu lesen, dann ist das schon ein Wunder, dass ich es geschafft habe überhaupt etwas zu beenden.

Ich hoffe gerade so sehr, dass diese Blockade, oder auch "Leseflaute" endlich verschwindet, weil ich es einfach vermisse mit einem Buch auf meinem Bett zu liegen, und einfach komplett in eine Geschichte zu versinken und alles drumherum einfach für den Moment beiseite schieben.
Vielleicht schaffe ich es, nach dem ich jetzt diesen Beitrag geschrieben habe, ein paar Seiten zu lesen, was dann dazu führen könnte, dass ich weiter lesen MÖCHTE, vielleicht aber auch nicht, ich werde aber trotzdem positiv bleiben und weiterhin versuchen ein Buch in die Hand zu nehmen, und ein paar Seiten zu lesen...

Hattet ihr schon mal eine Leseflaute? Wenn ja, wie habt ihr es geschafft sie wieder loszuwerden? 
Ich wäre über jeden Vorschlag dankbar!