28. Juni 2018

Rezension zu "Feral Moon - Die rote Königin" ~ Asuka Lionera [Highlight ♥]


AutorIn: Asuka Lionera 
Erscheinungsdatum: 28. Juni 2018
Seitenzahl: 449
Verlag: Dark Diamonds 
ISBN: 978-3-646-30124-3
Preis: 4,99€ (eBook) 


**Wenn deine Gefühle zur größten Gefahr für dich werden** 
Als Frau hat Scarlet nach dem Tod ihres Vaters, dem Clanführer der Roten, nicht viele Möglichkeiten. Die Welt, in der sie lebt, ist ein gefährlicher Ort, an dem hungrige Bestien in den Wäldern lauern – starke und unzähmbare Kreaturen. Einzig die hohen Mauern der Städte, in denen die Frauen leben müssen, versprechen ein Minimum an Sicherheit. Aber Scarlets rebellisches Herz sehnt sich nicht nach Schutz, sondern danach zu kämpfen. Und nach ihrem besten Freund: Tristan, dem Sohn des neuen Clan-Führers. Für ihn ist sie bereit alles zu riskieren: ihre Zukunft, ihr Leben und ihre Liebe.


Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich auf den Tag der Veröffentlichung dieses Buches gefreut habe. Nicht, weil ich unbedingt die Geschichte lesen wollte, sondern weil ich sie schon kenne, und möchte, dass sie endlich in die weite Welt gelassen wird, damit sie auch jeder lesen kann! 

Ich hatte nämlich die Ehre diese wundervolle Geschichte lesen zu dürfen, und es war eine wundervolle, wunderschöne, lustige und nervenaufreibende Zeit. 
Als uns Asuka die ersten Kapitel aus Feral Moon geschickt hat, habe ich sie sofort verschlungen, und ich wollte unbedingt mehr. Ihre Worte haben mich gefesselt und gepackt, und ich war fasziniert von der Welt, die sie geschaffen hat, und wollte unbedingt herausfinden, wie es überhaupt weitergehen wird. 

Kommen wir nun zum Inhalt: 
Scarlet ist neben ihrer Großmutter die einzige Frau in ihrem Dorf, und leider hat sie es sehr schwer sich als Frau durchzusetzen, denn in den Augen der Männer, sollte sie eigentlich nur für Nachwuchs sorgen. Doch Scarlet lässt sich nicht unterkriegen und kämpft für das, was sie möchte: Eine Kriegerin zu werden, um die Bestien, die im Wald lauern zu bekämpfen! 

WOW! 
Das ist das erste woran ich dachte, als ich Feral Moon beendet habe. Ich war sprachlos und gerührt und überglücklich, und ich wollte am Liebsten das Buch noch mal von Anfang lesen, um Scarlets Geschichte noch mal von neuem erleben. Es war einfach faszinierend mitzuerleben, wie sich Scarlet im Laufe der Handlung entwickelt hat. Sie ist einer der vielen Gründe, warum ich dieses Buch so sehr liebe, denn Scar ist eine starke, selbstbewusste und mutige Protagonistin, die sich nicht unterkriegen lässt. Ich liebe es, dass sie für ihre Rechte als Frau kämpft, ich liebe es, dass sie jahrelang hart trainiert hat, um ihre Ziele zu erreichen, und vor allem liebe ich es, dass sie zu sich selbst steht, und sich für nichts und niemanden verändert. 
Sie hat mir die Lesestunden richtig versüßt, weil sie so lustig und tough ist, und weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt. 

Die Geschichte ist einfach vom Anfang bis zu Ende richtig spannend, denn auf jeder Seite passiert etwas neues, und etwas, mit dem man einfach niemals gerechnet hätte, und das hat mich richtig fertig gemacht, weil ich nie vorbereitet war! 

Sollte ich noch etwas zur Romantik in der Geschichte erzählen? Vielleicht ganz kurz: Die Liebesgeschichte in Feral Moon ist eine der schönsten Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe. Sie ist so schön, intensiv und so romantisch! 
Eigentlich ist die ganze Geschichte vollbepackt mit Gefühlen. Ich habe mit den Charakteren getrauert, wurde mit ihnen wütend und habe mich mit ihnen gefreut und gefeiert. Es war so leicht sich einfach fallen zu lassen, und sich in die Charaktere hineinzuversetzen. 


Feral Moon ist eine atemberaubende Geschichte, die mich lange Zeit nicht loslassen konnte, und die ich immer und immer wieder lesen könnte. 
Für mich definitiv ein Highlight! 

Ich vergebe 5/5 Sterne ★
Klappentext: Carlsen 

1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    Ich muss zugeben, ich kannte das Buch bis anhin nicht und nicht mal der Titel hat mir was gesagt. Trotzdem war ich neugierig auf deine Rezension, denn für neue Leseinspiration bin ich immer zu haben :D Was du schreibst, klingt sehr vielversprechend und am meisten spricht mich an, dass der Fokus auf eine starke, eigenständig weibliche Protagonistin gelegt wird, die sich gegen die Erwartungen ihrer Gesellschaft auflehnt (... die ausgerechnet von ihr erwarten, dass sie Kinder kriegt... :D passt ja). Da klopft das Feministen-Herz in mir sehr stark.

    Ich werde das Buch auf jeden Fall mal genauer anschauen, und vielleicht landet es sogar auf meinem SuB :) (Und ein bisschen Liebesgeschichte ist immer gut :D)

    Ich bleibe sehr gern als regelmässige Leserin auf deinem Blog, vielleicht entdecke ich ja dadurch noch mehr empfehlenswerte Bücher, die mir bisher nicht bekannt waren :)

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag ♥
    paperlove von between the lines.

    AntwortenLöschen