21. Februar 2018

Rezension zu "Auf einmal Liebe" ~ Mila Summers


AutorIn: Mila Summers 
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2018
Seitenzahl: 262
ISBN: B079Y1HF6K
Preis: 8,99€ 
(EBook: für kurze Zeit 0,99€)


Von der Unberechenbarkeit des Schicksals und der Magie der wahren Liebe 

So hat sich Anna May ihren Neubeginn in Edinburgh nicht vorgestellt. Eigentlich ist sie in die Großstadt gekommen, um die Vorurteile hinter sich zu lassen, die ihr bereits ein ganzes Leben lang anhaften. Als graue Maus getarnt, tritt sie die Stelle der Assistentin der Geschäftsleitung an, um von ihrem schönen Äußeren abzulenken. Doch der Schuss geht gewaltig nach hinten los. Noch am ersten Arbeitstag erhält sie von ihrem Chef einen Heiratsantrag. Dabei verkörpert Logan McGregor alles, wovor Anna May weggelaufen ist. 
Logan liebt sein Junggesellendasein und schmückt sich gerne mit hübschen jungen Frauen. Kurz vor seinem 35. Geburtstag setzt ihm sein Vater die Pistole auf die Brust: Entweder er bindet sich, oder er verliert den Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie.


Bevor ich "Auf einmal Liebe" gelesen habe, hat Mila erst nur den Klappentext in die Testlesergruppe geschickt, der die Mädels und mich sehr neugierig gemacht hat. Daraufhin hat uns Mila die Buch Datei zugeschickt, dich ich anschließend auch heruntergeladen und gelesen habe. 

Das Buch begann schon sehr interessant und ich war gespannt wie es weitergehen wird, denn schon direkt im ersten Kapitel lernt man die sympathische Protagonistin, Anna May, kennen, die beschließt nach Edinburgh zu ziehen, um ein neues Leben anzufangen. 
Denn Anna May ist hübsch. Andere Mädchen würden sich darüber freuen hübsch zu sein, aber für Anna May ist das eine Last, denn durch ihre Schönheit wird ihr sehr oft vorgeworfen, dass sie nichts im Kopf hätte, denn wer hübsch ist kann doch nicht schlau sein, oder? 
Also beschließt sie Kurzerhand in die alten Blusen und Röcke ihrer Großmutter zu schlüpfen und fährt nach Edinburgh. 
Dort hält ihr Chef direkt am ersten Arbeitstag um ihre Hand an, denn wenn er nicht bis zu seinem 35. Geburtstag eine Braut findet, erbt er die Firma seines Vaters nicht.
Logan, ihr Chef und „Verlobter“, fand ich anfangs arrogant, denn er hat nur auf Äußerlichkeiten geachtet und war manchmal gemein zu Anna May, aber schlussendlich hat sich herausgestellt, dass er ein gutes Herz hat.

Es war lustig mitzuverfolgen, wie Anna May versucht in einer neuen Stadt ein komplett neues Leben zu beginnen, und es war noch lustiger mitzuverfolgen, wie sie sich auf das Abenteuer mit ihrem Chef einlässt und was sie dabei alles erlebt.
Ich habe auch nicht so lange gebraucht, bis ich das Buch beendet hatte, denn es war sehr unterhaltsam.
Die Charaktere waren alle irgendwie lustig, aber auch verrückt – auf eine amüsante Weise.
Vor allem hat mich die Geschichte aber zum Nachdenken angeregt, denn Anna May wird sehr oft als dumm abgestempelt, da sie hübsch ist, und viele Menschen meinen, dass, wer hübsch ist, nichts im Kopf haben kann.
Leider ist das heutzutage oft ein weit verbreitetes Vorurteil. 


Eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die zum Nachdenken anregt. 
Wer etwas Leichtes und Lustiges zum Lesen sucht, dem kann ich "Auf einmal Liebe" sehr empfehlen! 

Ich vergebe 5/5 Sterne ★


Bild Quelle und weitere Infos: Lovely Books


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen