25. Februar 2018

Rezension zu "Sirenengesang" ~ Isabelle Wallat


AutorIn: Isabelle Wallat
Erscheinungsdatum: 26. Februar 2018
Seitenzahl: ca. 300
Verlag: Tagträumer Verlag
ISBN: 9783946843214
Preis: 11,90€


Epican, die Heimat der Sirene Leyla und der Anderländer, wird mehr und mehr von einer Seuche zerstört. 
Auf der Suche nach einem Heilmittel begibt sich Leylas Schwester Brina in die Menschenwelt. 
Als die Lage schlimmer wird, macht sich Leyla auf, um ihre Schwester zu suchen.
Als Popstar getarnt, schickt sie in ihren Songs versteckte Botschaften an Brina. 
Doch statt ihre Schwester findet sie den Reporter Janick und zieht ihn mitten hinein in den Kampf ums Überleben. 
Schnell kommen die beiden sich näher, doch für Gefühle ist in diesem Krieg kein Platz. 
Denn wenn Epican fällt, ist auch die Erde verloren.


"Sirenengesang" begann mit einem sehr spannenden Prolog, der mich direkt ab der ersten Seite fesselte und mich zum weiterlesen drängte. 
Ich war sehr von Isabelles Worten gebannt und konnte es kaum erwarten, die Geschichte von Leyla zu lesen. 

Ich war wirklich gespannt darauf, ob Leyla ihre Schwester finden und den schwarzen Mogul besiegen wird, aber im Laufe der Handlung hatte ich das Gefühl, dass alles einfach zu schnell geht. 
Beispielsweise hat Jannick gerade erst Leyla und ihre Freunde kennengelernt, schon geht am gleichen Tag alles den Bach runter und sie müssen am selben Tag mehrmals den Schattengängern gegenüber stehen. 
Also ich hätte nichts gegen zwei, drei Kapitel mehr gehabt, in denen dich die Handlung ein bisschen mehr aufteilt. 

Jedoch machen die letzten Kapitel all diese Bedenken zunichte, denn die sind der Wahnsinn. 
Mein Herz hat während dem Lesen wie wild geklopft, dennd das Finale war sehr spannend und meine Nerven waren bis zum zerreißen gespannt, weil ich nicht wusste, wie es weitergehen wird. 

Ich hoffe aber vor allem auf eine Fortsetzung, denn das Buch hat auf jeden Fall Potential für einen zweiten Band!


Anfangs hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte einfach zu schnell vorangeht, und ich hätte mir gewünscht, dass die Handlung auf ein paar Kapitel mehr aufgeteilt wird, aber das spannende und actionreiche Ende hat all meine Bedenken zunichte gemacht. 
Ich kann euch Sirenengesang wirklich sehr empfehlen, denn die Geschichte verdient es gelesen zu werden!

Ich vergebe 5/5 ★

Buchinfos: Tagträumer Verlag

21. Februar 2018

Rezension zu "Auf einmal Liebe" ~ Mila Summers


AutorIn: Mila Summers 
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2018
Seitenzahl: 262
ISBN: B079Y1HF6K
Preis: 8,99€ 
(EBook: für kurze Zeit 0,99€)


Von der Unberechenbarkeit des Schicksals und der Magie der wahren Liebe 

So hat sich Anna May ihren Neubeginn in Edinburgh nicht vorgestellt. Eigentlich ist sie in die Großstadt gekommen, um die Vorurteile hinter sich zu lassen, die ihr bereits ein ganzes Leben lang anhaften. Als graue Maus getarnt, tritt sie die Stelle der Assistentin der Geschäftsleitung an, um von ihrem schönen Äußeren abzulenken. Doch der Schuss geht gewaltig nach hinten los. Noch am ersten Arbeitstag erhält sie von ihrem Chef einen Heiratsantrag. Dabei verkörpert Logan McGregor alles, wovor Anna May weggelaufen ist. 
Logan liebt sein Junggesellendasein und schmückt sich gerne mit hübschen jungen Frauen. Kurz vor seinem 35. Geburtstag setzt ihm sein Vater die Pistole auf die Brust: Entweder er bindet sich, oder er verliert den Anspruch auf den Chefsessel der familiären Whiskydestillerie.


Bevor ich "Auf einmal Liebe" gelesen habe, hat Mila erst nur den Klappentext in die Testlesergruppe geschickt, der die Mädels und mich sehr neugierig gemacht hat. Daraufhin hat uns Mila die Buch Datei zugeschickt, dich ich anschließend auch heruntergeladen und gelesen habe. 

Das Buch begann schon sehr interessant und ich war gespannt wie es weitergehen wird, denn schon direkt im ersten Kapitel lernt man die sympathische Protagonistin, Anna May, kennen, die beschließt nach Edinburgh zu ziehen, um ein neues Leben anzufangen. 
Denn Anna May ist hübsch. Andere Mädchen würden sich darüber freuen hübsch zu sein, aber für Anna May ist das eine Last, denn durch ihre Schönheit wird ihr sehr oft vorgeworfen, dass sie nichts im Kopf hätte, denn wer hübsch ist kann doch nicht schlau sein, oder? 
Also beschließt sie Kurzerhand in die alten Blusen und Röcke ihrer Großmutter zu schlüpfen und fährt nach Edinburgh. 
Dort hält ihr Chef direkt am ersten Arbeitstag um ihre Hand an, denn wenn er nicht bis zu seinem 35. Geburtstag eine Braut findet, erbt er die Firma seines Vaters nicht.
Logan, ihr Chef und „Verlobter“, fand ich anfangs arrogant, denn er hat nur auf Äußerlichkeiten geachtet und war manchmal gemein zu Anna May, aber schlussendlich hat sich herausgestellt, dass er ein gutes Herz hat.

Es war lustig mitzuverfolgen, wie Anna May versucht in einer neuen Stadt ein komplett neues Leben zu beginnen, und es war noch lustiger mitzuverfolgen, wie sie sich auf das Abenteuer mit ihrem Chef einlässt und was sie dabei alles erlebt.
Ich habe auch nicht so lange gebraucht, bis ich das Buch beendet hatte, denn es war sehr unterhaltsam.
Die Charaktere waren alle irgendwie lustig, aber auch verrückt – auf eine amüsante Weise.
Vor allem hat mich die Geschichte aber zum Nachdenken angeregt, denn Anna May wird sehr oft als dumm abgestempelt, da sie hübsch ist, und viele Menschen meinen, dass, wer hübsch ist, nichts im Kopf haben kann.
Leider ist das heutzutage oft ein weit verbreitetes Vorurteil. 


Eine schöne und unterhaltsame Geschichte, die zum Nachdenken anregt. 
Wer etwas Leichtes und Lustiges zum Lesen sucht, dem kann ich "Auf einmal Liebe" sehr empfehlen! 

Ich vergebe 5/5 Sterne ★


Bild Quelle und weitere Infos: Lovely Books


14. Februar 2018

Lesemonat JANUAR

Ca. 2 Wochen zu spät, aber immerhin besser als nichts 😅.
Mein LESEMONAT JANUAR 👇📚

Im ersten Monat des Jahres 2018, der sich übrigens wie ein Jahr angefühlt hat, habe ich leider nur drei Bücher gelesen. 
Irgendwie hatte ich im Januar mehr Lust auf Serien und Filme als aufs Lesen. Und leider ist das immer noch so 😕.
Ich muss mich dazu zwingen zu lesen, was ich sehr schade finde, denn es warten ca 8 Bücher auf mich gelesen zu werden...


Meine gelesenen Bücher sind: The Lunar Chronicles #2 - Scarlet, Das Reich der sieben Höfe 2, und Auf einmal Liebe

Auf einmal Liebe ist von Mila Summers, und wird am 01. März erscheinen. 
Ich durfte es testlesen und ich fand es sehr unterhaltsam, also kann ich euch nur empfehlen das Buch vorzubestellen, wenn es soweit ist (weiter Informationen folgen bald). 

Ich hoffe im Februar mindestens 5 Bücher zu lesen, aber leider bin ich nicht so zuversichtlich. 
Auf jeden Fall habe ich die folgenden Bücher ausgesucht, um sie im Februar zu lesen (der in zwei Wochen schon wieder um ist... 😶).



Wie viele Bücher habt ihr im Januar gelesen? 



1. Februar 2018

Rezension zu "Nemesis - Feuer und Sturm" ~ Asuka Lionera [Highlight ♥]


AutorIn: Asuka Lionera 
Erscheinungsdatum: 01. Februar 2018
Seitenzahl: 510
Verlag: Tagträumer Verlag
ISBN: 978-3-94684-332-0
Preis: 16,90€


»Ich war das Feuer und er der Sturm. Ich war die Flamme und er das Gewitter. Wir prallten aufeinander wie die Elemente, jederzeit bereit, den anderen mit Haut und Haar zu verzehren.«
Nachdem sie ihre Aufgabe als Hüterin des Feuers erfüllt hat, landet Evelyn Porter, genannt Nemesis, wieder in ihrer eigenen Welt. Verbissen sucht sie über Jahre hinweg nach einem Weg, um die Tore nach Mareia erneut öffnen zu können, während die Erinnerung an die vergangene Zeit sie weiter antreibt. Denn nur in der Welt Mareia kann sie den Mann finden, dem ihr Herz gehört: ihren Wächter Lucian.

Als ein neuer Wettstreit der Götter bevorsteht, gelingt es Evelyn, wieder der Erdgöttin Gaia gegenüberzustehen. Doch diese hat sich eine andere Hüterin auserkoren: Liz, das Kind von Feuer und Sturm.
Mit Evelyn und ihren vier Wächtern an der Seite soll sie die Göttin aufs Neue aus ihrem Schlaf erwecken.
Doch ist Liz dieser Aufgabe gewachsen? Oder wird sie alle, einschließlich ihrer Wächter, ins Verderben stürzen?


"Nemesis - Feuer und Sturm" ist der zweite Band der Nemesis - Reihe, die Fortsetzung auf die viele - einschließlich mich - sehr sehr lange gewartet haben.
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie ich ausgerastet bin, als ich erfahren habe, dass es eine Fortsetzung geben wird, und was es für eine Ehre für mich war, das Buch testlesen zu dürfen.

Im zweiten Band geht es zwar hauptsächlich um Liz, aber man erfährt auch sehr viel über Eve und Lucian (die Protagonisten aus dem ersten Buch), da manche Kapitel aus ihrer Sicht geschrieben sind.

Das Buch ist eine Achterbahn der Gefühle, ich musste es von Zeit zu Zeit ganz kurz aus der Hand legen, um mein armes Herz zu beruhigen, und ihm eine wohlverdiente Pause zu gönnen.

Die Handlung ist von Anfang bis Ende sehr spannend und unvorhersehbar, ich wusste nie, was auf mich zukommen wird und wurde immer wieder von unerwarteten Wendungen überrascht.

Das, was mir am meisten am zweiten Band gefallen hat, ist das Ende!
Nachdem ich es gelesen habe, war ich so gerührt und ich war so emotional, weil es einfach wunderschön ist. Es ist nicht zu kitschig und auch nicht "Friede - Freude - Eierkuchen" mäßig, sondern einfach sehr gefühlvoll und wunderschön. Manchmal lese ich das Ende zwischendurch nochmal, weil ich es so liebe.


Ich bin so froh, dass Asuka die Fortsetzung, und somit auch diese wunderschöne und atemberaubende Geschichte geschrieben hat. Ich kann euch diese Reihe nur ans Herz legen! Asuka entführt euch mit ihren Worten nach Mareia und lässt euch nicht wieder los! 
Und an Erotik und Humor fehlt es den Büchern auf keinen Fall!

Ich vergebe 5/5 Punkte ★


Bild Quelle und weitere Infos: Tagträumer Verlag