7. April 2017

Rezension zu "Ein Käfig aus Rache und Blut" ~ Laura Labas [Highlight ♥]


AutorIn: Laura Labas
Erscheinungsdatum: August 2016
Seitenzahl: 320 Seiten
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-291-4
Preis: 12,90€

Inhalt

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«
Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Meinung
Ein Käfig aus Gefühlen und Spannung.
So würde ich den Inhalt dieses Buches zusammenfassen.

Die Geschichte fesselt einen und macht süchtig, sodass ich das Buch nur ungern aus der Hand gelegt habe.
Und wenn ich mal nicht gelesen habe, hatte ich das Gefühl, dass mich irgendetwas zu diesem Buch gezogen hat, und schon habe ich meine Hausaufgaben zur Seite gelegt und bin zu Gareth und Alison geflüchtet, um der Realität zu entfliehen.

Laura Labas Schreibstil ist fesselnd und sehr gefühlvoll. Jedes Gefühl, sei es Gleichgültigkeit, Wut oder körperliche Anziehung, fühlt sich so real an, dass ich manchmal das Gefühl hatte an den ganzen Emotionen zu ersticken.

Alison hat mir als Protagonistin sehr gefalle. Man lernt sie als toughes, mutiges Mädchen kennen, das - von dem Wunsch nach Rache geführt - Dämonen jagt.
Obwohl Alison immer vorgibt furchtlos und tough zu sein bemerkt man aber, dass sich hinter ihrer erbauten Mauer ein Mädchen versteckt, das sich nach ein bisschen Normalität und Liebe sehnt.
An ihr gefiel mir am meisten, dass sie sich nicht alles einfach so gefallen lässt.
Wer sich mit ihr anlegen möchte, sollte sich das wirklich zwei Mal überlegen!

Fazit

Eine sehr fesselnde und atemberaubende Geschichte, die ich jedem empfehle. Wer dieses Buch nicht liest verpasst etwas Gewaltiges!
ACHTUNG: Sucht Gefahr!

Ich vergebe 5/5 Sterne ★
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!
Bild Quelle und weitere Infos: Drachenmond Verlag








1 Kommentar:

  1. Hallo Zeina,

    du bist ja wirklich begeistert von dem Buch. :D Ich fand, wie bereits erwähnt, dass das Potenzial noch nicht hundertpro genutzt wurde, besonders, weil das Ganze eher wie eine Vorgeschichte auf mich wirkte, aber ich hoffe, dass sich das mit dem zweiten Band ändert. ^^
    Auch hat es etwas gedauert, bis ich mit Alison klar kam, wobei ich dir Recht gebe, der Schreibstil ist durchaus fesselnd. ;)

    Liebe Grüße
    Dana
    (meine Rezi)

    AntwortenLöschen