31. Januar 2016

Rezension zu "Witch Hunter" ~ Virginia Boecker


Autor/in: Virginia Boecker
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 18.03.2016
Verlag: dtv Verlag
ISBN: 978-3-423-76135-2
Preis: 17,95€

Inhalt
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen. 

Meinung
Elizabeth ist eine gefährliche Hexenjägerin mit einem dunklen Geheimnis, das sie nicht mal ihrem besten Freund Caleb anvertraut. Sie ist stark, schnell, klug. Wer sich mit ihr anlegen möchte überlegt es sich ein zweites Mal.  Eines Tages wird sie von ihrem Lehrmeister der Hexerei angeklagt, obwohl die Kräuter nur zu ihrem Schutz dienten. Verzweifelt bittet sie Caleb um Hilfe, der sie aber sitzen lässt. Schließlich wird sie von Nicholas Perevil gerettet. Dem meistgesuchten Hexenmeister in Anglia.


Mir ist Witch Hunter nur wegen des Covers aufgefallen. Es hat irgendetwas an sich, das mich magisch angezogen hat. Ich konnte es kaum erwarten Witch Hunter zu lesen!


Virginia kann flüssig und sehr detailliert schreiben. Man hat beim Lesen ein Bild der Umgebung vor Augen. Mein Herz hat sehr oft schneller geschlagen, weil sie sehr spannend erzählen kann. 


Witch Hunter spielt im 16. Jahrhundert. Ein Mittelalter in dem es einen König und ein Königreich gibt. Nur eine Sache ist anders. Die Menschen beschuldigen einen gewissen Hexenmeister für die Pest und machen deshalb Jagd auf Hexen und Zauberer. Die Hexenjäger sind davon überzeugt, dass Magie etwas Gefährliches ist und helfen dabei sie zu vernichten. Aber man muss das gesamt Bild sehen, um zu erkennen, dass Zauberer und Hexen nicht so böse sind, wie man behauptet und die Regierung nicht so unschuldig, wie sie vorgibt zu sein.


Ich sage euch, Witch Hunter ist der reinste Nervenkitzel. Es  gibt viele Kampfszenen und sehr viel Blut, das vergossen wird, aber das gibt dem Buch einen gewissen Reiz.

Mir haben die Kampfszenen am meisten gefallen, weil Elizabeth in sie verwickelt war und man dadurch ihre Entschlossenheit ihre Freunde zu beschützen bemerkt und auch dass sie sehr stark und mutig ist. Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen!

Mir hat Witch Hunter vor allem gefallen, weil es Fantasy gepaart mit Historischen Ereignissen und Action ist. Genau nach meinem Geschmack!


Zwar ist das Ende kein Cliffhanger, trotzdem ist es ein offenes Ende und ich kann eine Fortsetzung kaum erwarten!

Fazit
Witch Hunter ist ein Fantasy Roman gepaart mit Historischen Ereignissen und ganz viel Action. Ich kanns euch nur ans Herz legen!

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥

Bild Quelle und weitere Infos findet ihr hier: dtv
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

25. Januar 2016

[Special] For Good - Über die Liebe und das Leben ~ Ava Reed


Dieser Beitrag ist keine Rezension. Ich bin nicht in der Lage eine Rezension zu schreiben. Es ist nämlich so, dass es unmöglich ist in Worte zu fassen, wie dieses Buch ist. Ich möchte euch einfach kurz etwas über dieses Buch sagen. Ich habe sehr oft geweint. Aber ich habe genauso oft gelacht. Ich habe mit Charlie in wundervollen Erinnerungen geschwelgt, aber ich bin mit ihr auch durch die harte Realität gelaufen. Ich habe gefühlt, wie es ist, jemanden wundervollen kennen zulernen und ich habe gefühlt wie es ist, wenn diese Person plötzlich aus dem Leben gerissen wird. Mir tat es im Herzen weh mit zu erleben, wie Charlie von Tag zu Tag immer ein Stück mehr zerbricht. Aber ich habe Charlies Geschichte genossen. Nicht nur das. Ich habe sie in mein Herz geschlossen und drum rum eine Kette, die mit einem Schloss verschlossen ist, damit diese Geschichte niemals verschwindet. For Good ist mein Lebenshighlight. Charlies Geschichte wird mich ein Leben lang begleiten. Ich werde For Good immer und immer wieder lesen. Egal, ob nur ein Textstelle oder das ganze Buch. Hauptsache ich kann in Charlies Welt abtauchen. Ich weiß nicht, was dieses Buch mit mir angestellt hat, aber das ist nicht so wichtig. Ich bin einfach froh, dieses Buch gelesen zu haben. Ich möchte mich bei Ava Reed für dieses Buch, für diese wundervolle Geschichte bedanken! Ich liebe sie so sehr!


Klappentext: 
Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.

Hier kaufen: Drachenmond Verlag

22. Januar 2016

Rezension zu "Atlantis - der Drachenkrieger" ~ Gena Showalter


Autor/in: Gena Showalter
Seitenzahl: 317
Erscheinungsdatum: 10.12.15
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-95649-265-5
Preis: 9,99,-

Inhalt

Wenn ein Mensch den Drachenherrscher Darius en Kragin erblickt, sind seine Sekunden gezählt. Denn Darius richtet jeden, der das Portal zum versunkenen Atlantis durchschreiten will.



Deshalb müsste er auch die rothaarige Menschenfrau töten, die unvermittelt durch eine geheime Pforte in sein Reich tritt. Da entdeckt er das verloren geglaubte Drachenmedaillon an ihrem zarten Hals. Und weil sie das begehrenswerteste Geschöpf ist, das er seit Jahrhunderten erblickt hat, kann Darius nicht anders, als ihr das Leben zu lassen. Ein schrecklicher Fehler? Denn Grace kann nicht nur für ihm zum Verhängnis werden, sondern ganz Atlantis ...

Meinung
Grace Carlyle, 24, reist nach Brasilien, um ihren Bruder zu suchen. Dort wird sie bestohlen und irrt alleine im Dschungel herum. Unterernährt und am Ende ihrer Kräfte, nähert sie sich einer Höhle, die von Nebel umhüllt ist. Als sie aus dem tritt, findet sie sich Darius en Kragin, Wächter des Nebels, gegenüber. Darius Aufgabe ist, jeden umzubringen, der den Nebel durchschreiten will. Jedoch hält er inne, als er Grace erblickt, die unterdrückte Gefühle in ihm erweckt. Darius rastet aus, als er das Medaillon seines Mentors um ihren zarten Hals erblickt. Verwirrt von den Gefühlen ihr die Kleider vom Leib zu reißen zu wollen anstatt sie zu fragen, woher sie das Medaillon hat, lässt er sie kurz alleine, um sich zu sammeln. Grace ergreift die Chance und schafft es zurück in die Oberwelt und nach Hause zu fliehen. Darius folgt ihr, während er sich einredet, dass er ihr nur wegen des Medaillons folgt. Doch als er sie findet, gesteht er sich, dass er sich nach ihr verzerrt. Bevor sich die beiden vergnügen können, bemerken sie, dass sich in Atlantis ein Krieg anbahnt, der alles zu vernichten droht.


Gänsehaut – Feeling pur! Dieses Buch ist mit Gefühlen vollbepackt. Die Gefühle wechseln immer von kalter Wut bis hin zu heißer Leidenschaft und das so schnell, dass sie unerwartet auf einen einschlagen.


Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht verschiedener Charaktere geschrieben. Das ist sehr hilfreich, weil dadurch einige Fakten klar werden. 


Die Geschichte startet etwas unspektakulär, aber die Spannung steigt mit jedem Kapitel. Trotzdem waren einige Handlungen manchmal nicht verständlich oder verwirrend. Aber der Höhepunkt hat alles wettgemacht. Der ist abgefahren! 


Darius en Kragin ist verdammt heiß, sexy und gefährlich. Obwohl er vorgibt gefühllos zu sein, gewährt er uns einen Blick hinter seine Fassaden und zeigt uns seine zerbrochene Seele. In seiner Kindheit ist ihm schlimmes widerfahren, deshalb versucht er seine Gefühle zu unterdrücken, was ihm in Grace Gegenwart schwer fällt. Als er schließlich zusammenbricht und ihn die ganzen Gefühle zu ersticken drohen, ist  Grace die einzige, die ihn retten kann. Für ihn ist sie wie die Luft zum Atmen.

Ich freue mich auf eine Fortsetzung!

Fazit
Heiß, sexy, gefährlich. Das ist Darius en Kragin. Wer auf heiße Krieger und prickelnde Leidenschaft steht, muss dieses Buch lesen!

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥
Bild Quelle und weitere Infos findet ihr hier: Mira Taschenbuch
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!