12. November 2016

Rezension zu "Mondprinzessin" ~ Ava Reed


AutorIn: Ava Reed
Erscheinungsdatum: 30. September 2016
Seitenzahl: 194
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-316-4
Preis: 12€

Inhalt

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

Meinung

→Seit Anbeginn der Zeit waren Erde und Mond Freunde. 
Bis der Mond sich nach mehr Sehnte, bis er sich Kinder schuf und formte
 - aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen. 
Die Erde tat es ihm gleich, aber sie erschuf nur einfache Wesen, keine Sternenkinder. 
Aus Eifersucht ließ sie die die Erdenkinder in dem glauben es gäbe nur sie. 
Sie wandte sich vom Mond ab, aber er folgte ihr in stiller Trauer umkreiste sie als bester Freund. Bis heute, Tag um Tag.←

Bevor ich euch meine Meinung zum Inhalt sage, muss ich ein bisschen über dieses Cover schwärmen. Ich liebe es, wie schlicht das Cover gestaltet ist uns trotzdem einfach magisch wirkt. Diese Blautöne sind  wunderschön und beruhigend und diese Mondsichel, auf der man Lynn und Tia erkennen kann, rundet das ganze perfekt ab. 

Ava Reeds schreibstil ist sehr schön und flüssig. Die Geschichte lässt sich wunderbar leicht lesen und ich konnte mir auch wirklich alles bildlich vorstellen. 

Am Anfang jedes Kapitels findet man wunderschöne Zitate, wie z.B. das, was ihr oben lesen könnt (hier habe ich euch die schönsten Zitate zusammen geschrieben)
Und nicht nur am Anfang jedes Kapitels, sondern fast auf jeder zweiten Seite findet man wunderschöne Zitate. 

→Am Tag ist die Welt hektisch und und unruhig, in der Nacht
steht sie Still und erholt sich - sie kommt zur Ruhe - und ich mit ihr.←

Die Geschichte fängt damit an, dass man Lynn kennenlernt, die in einem Weisenhaus lebt und leider keine Freunde hat. Sie weiß nicht, dass sie eigentlich die Mondprinzessin ist, die als Kind entführt wurde und jetzt auf der Erde lebt, bis sie an ihrem Geburtstag plötzlich anfängt zu leuchten. Juri, ein Mondkrieger, findet sie und nimmt sie zurück auf den Mond. Nach einigen Kapiteln aus Lynns Sicht, gibt es auch einige Kapitel aus Juris Sicht, die uns die Möglichkeit geben Juri näher kennenzulernen. 
Was die Spannung noch höher getrieben hat, sind die Kapitel aus der Sicht des Bösen. Das hat mich noch mehr angetrieben das Buch weiterzulesen, damit ich unbedingt herausfinden kann, wer dahinter steckt. 

Die Charaktere sind alle sehr gut gelungen und auch die Nebencharaktere sind meistens liebevoll gestaltet worden. Mir haben es die tierischen Begleiter der Mondbewohner sehr angetan. Vor allem Tia, Lynns Begleiterin, habe ich gleich in mein Herz geschlossen. Sie ist ein kleiner verfressener Waschbär, den ich am liebsten die ganze Zeit knuddeln würde!

Was soll ich noch zum Ende sagen...? Ich kann euch auf jeden Fall versichern, dass ich niemals mit so einem Ende gerechnet hätte. 

→Hoffnung... und den Glauben, dass alles gut werden wird.
 Diese zwei Dinge sollten wir nie verlieren, 
denn sie tragen uns durch den Tag und durch die Nacht. 
Sie sind unser Schwert und unser Schild.←

Fazit

Ich liebe die Vorstellung, dass es Leben im Universum geben könnte und nun betrachte ich den Mond und die Sterne aus einem völlig anderen Blickwinkel. Die Mondprinzessin ist ein zauberhaftes Buch, das ich euch wärmstens empfehlen kann!

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥


Bild Quelle und weiter Infos: Drachenmond Verlag
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo Zeina,

    ich nehme mir heute ein wenig Zeit, um auf den Blogs zu stöbern, die ich gestern Abend entdeckt habe. ^^
    Dieses Buch fasziniert mich auch schon, gerade weil die Idee eher ungewöhnlich klingt, von daher ist es immer wieder motivierend, eine positive Rezension dazu zu lesen ... vielleicht wandert es ja doch eines Tages auf meinen SuB. ;)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dana,

      Herzlich Willkommen auf meinem Blog! ♥
      Ich kann dir das Buch wirklich nur empfehlen!

      Alles Liebe,
      Zeina

      Löschen