24. Oktober 2015

Rezension zu "Silber - das dritte Buch der Träume" ~ Kerstin Gier


Autor/in: Kerstin Gier
Seitenzahl: 464
Erscheinungsdatum: 08.10.2015 
Verlag: Fischer Verlag
ISBN: 978-3-8414-2168-5
Preis: 19,99,-

Inhalt

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …

Meinung

Das dritte Buch der Träume ist ein traumhaftes Finale! Ich muss zugeben, dass sich das Warten eigentlich gelohnt hat!

Kerstin Gier's super toller Schreibstil hat mich, wie immer, oft zum schmunzeln gebracht. Allein wie sie das Ende beschrieben hat, hat mein Herz höher schlagen lassen. 

Die Geschichte war super toll! Ich finde es beeindruckend, was für eine traumhafte Welt Kerstin Gier erschaffen hat (ich wünsche mir auch einen Traumkorridor).
Ich habe natürlich nicht gewusst was auf mich zukommen wird, was dazu führte, dass ich immer wieder überrascht wurde! Während man liest werden immer mehr Geheimnisse gelüftet und es entsteht eine unglaubliche Geschichte, weshalb man sich mehr vom Ende erwartet. Ich gebe zu das Ende war eigentlich super toll, aber ich dachte es wird etwas spektakuläres!  
Die Handlungen wurden immer in die Länge gezogen, weshalb der Höhepunkt lange auf sich warten gelassen hat. Nichts desto trotz war das Buch traumhaft und das Geheimnis von Secrecy wurde auch endlich gelüftet. Leider war ich nicht darüber Überrascht wer Secrecy ist, weil es mir jemand da draußen gespoilert hat (wenn du das liest, dann einen schönen Gruß von Pickel-Sam: schäm dich!)

Vor allem habe ich mich über die Charaktere gefreut! Die sind nämlich alle auf ihre eigene Art und Weise ganz besonders. Vor allem Jaspers witzige Art habe ich immer gemocht, aber leider kam er im dritten Teil nur kurz vor. Liv hat mich manchmal mit ihren Handlungen genervt, weil ich sie irgendwie nicht nachvollziehen konnte und Henry hat mich um den Finger gewickelt und verführt ;)
Mein liebster Charakter ist Grayson. Seine Drei-Phasen Pläne und seine verzweifelten Versuche Arthur endlich zu erledigen haben mich echt amüsiert. Die Charaktere, die ich überhaupt nicht leiden konnte, sind Emily und Arthur. Wenn ihr die Bücher lest, dann versteht ihr schon was ich meine!

Fazit

"Silber - das dritte Buch der Träume" ist ein traumhaftes Finale, das jeden träumen lässt. Ich empfehle euch diese Trilogie unbedingt zu lesen!

Ich vergebe 4/5 Punkte ♥
Bild Quelle und weiter Infos findet ihr hier: Fischer Verlag

16. Oktober 2015

Rezension zu "Spiegelsplitter" ~ Ava Reed


Autor/in: Ava Reed
Seitenzahl: 310
Erscheinungsdatum: 22.10.2015 
Verlag: Impress
ISBN: 978-3-646-60186-2
Preis: 3,99,-

Inhalt

Caitlin weiß nicht, was es bedeutet, sich in einem Spiegel zu sehen, denn sie erblickt nichts darin. Doch er zieht sie an, ruft sie zu sich, wo auch immer sie ist. Eines Tages steht sie dem geheimnisvollen Finn gegenüber, der eine Sehnsucht in ihr weckt, der sie nicht entkommen kann. Immer wieder begegnen sich die beiden, ohne zu wissen, was sie in Wirklichkeit verbindet. Bis Caitlins Erbe zu erwachen beginnt und sie erkennt, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als sie ahnt ...

Meinung

Das Buch ist super toll! Sowohl die Geschichte als auch die Charaktere sind super! Ich weiß nicht wie Ava Reed auf so eine geniale Idee kommen konnte, aber ich danke ihr dafür! Ich habe nicht gewusst was auf mich zukommen wird, aber es ist mehr gewesen, als ich erwartet hätte. Der Schreibstil von Ava ist unbeschreiblich gut! Es ist unfassbar wie gut sie die Gefühle der Personen in Worte fassen kann. Vor allem erlebt man beim lesen einen Gefühlschaos den man einfach nicht unterdrücken kann!
 Mich hat das Buch schon ab dem ersten Kapitel gefesselt, denn die Welt, die Ava erschaffen hat zieht einen in ihren Bann. 

Das Buch ist so strukturiert, dass ein Kapitel aus der Sicht von Cat und ein Kapitel aus der Sicht von Finn ist. Einerseits war das gut, denn man erfuhr dadurch etwas mehr, andererseits war das etwas langweilig, denn die Handlungen wiederholten sich ständig. Faszinierend fand ich wie gut die Autorin die Geheimnisse verstecken konnte, sodass der Leser immer Neugieriger wird. Leider waren auch ein paar Handlungen dabei, die ich etwas komisch fand und auch Sachen, die die Charaktere getan oder gesagt haben, die ich einfach nicht nachvollziehen konnte.

Die Charaktere waren auch alle super toll! Sie sind alle sehr gut gelungen und ich habe jeden einzelnen ins Herz geschlossen. Mein allerliebster Charakter ist natürlich Raphael ;) 

Als ich das Buch zu ende gelesen habe bin ich erstmal schreiend durchs Haus gerannt, denn das Ende ist natürlich nichts anderes als ein Cliffhanger. Und dann auch noch ein richtig mieser dazu! Trotzdem, das Buch war super toll und ich war sehr schnell durch, was ich sehr schade fand, denn ich hätte liebend gerne weiter gelesen!
Das Ende war meiner Meinung nach etwas zu schnell. Es wäre noch besser gewesen, wenn es etwas mehr in die Länge gezogen wäre, aber weil das ja eine Kurzgeschichte sein soll, war das glaube ich etwas schwierig detaillierter zu schreiben.


Fazit

"Spiegelsplitter" ist ein sehr toller Fantasy Roman, den ich jedem Fantasy Liebhaber empfehlen würde, denn hinter dem Cover verbirgt sich eine tolle Geschichte mit super tollen Charakteren!

Ich vergebe 4/5 Punkte ♥

Bild Quellen und weitere Infos findet ihr hier: Impress Carlsen
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!





11. Oktober 2015

Rezension zu "Syrenka-Fluch der Tiefe" ~ Elizabeth Fama


Autor/in: Elizabeth Fama
Seitenzahl: 361
Erscheinungsdatum: 05.07.2012
Verlag: Ars Edition
ISBN: 978-3-7606-87903
Preis: 16,90,-

Inhalt

Sie sind wunderschön, sie leben ewig und sie lieben nicht – eigentlich 1872: Die schöne Sirene Syrenka verliebt sich in den jungen Naturwissenschaftlicher Ezra und folgt ihm an Land. Doch diese Entscheidung, aus Liebe getroffen, zieht ungeahnte und tödliche Konsequenzen nach sich. 140 Jahre später trifft die 17jährige Halbwaise Hester am Strand einen mysteriösen Fremden und fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Je näher sie ihm jedoch kommt, desto mehr traurige Geheimnisse ihrer Familie werden ans Land gespült. Ist etwa ein Fluch schuld daran, dass jede Frau ihrer Familie drei Tage nach der Geburt ihrer ersten Tochter stirbt? Die Antworten warten auf dem Friedhof, der Krypta und auf dem Grund des Meeres auf das junge Mädchen. Dunkle Mächte lassen jedoch nichts unversucht, um Hesters Verbindung zu Syrenka und der furchtbaren Tragödie, die vor so vielen Jahren geschah, im Dunkel der Tiefe verborgen zu halten.

Meinung

Dieses Buch ist soo toll! Die Autorin hat so einen tollen Schreibstil, dass es unmöglich ist, nicht das zu erleben, was die Personen durchmachen. Sowohl die Idee, als auch die super tolle Geschichte ist atemberaubend. Beim Ende habe ich ein paar Tränen verloren und als ich das aller letzte Wort gelesen habe, saß ich erstmal völlig Sprachlos auf meinem Bett. Ich finde toll, wie das Buch strukturiert ist. Die Kapitel sind immer abwechselnd in der Gegenwart und in im Jahr 1873. Das verwirrt nicht und dadurch erlebt man gleich zwei Geschichten auf einmal. Die Kapitel aus dem Jahr 1873 helfen auch ein paar Geheimnisse aus der Gegenwart zu lüften. Das macht es dem Leser leichter alles zu verstehen. Eine Sache hat mich jedoch verwirrt. In den ersten paar Kapitel aus der Gegenwart ist Hester plötzlich verheiratet und hat Kinder, außerdem spricht sie wie im 17. Jahrhundert. Später findet man irgendwie heraus, dass sie in einem Freilichtmuseum arbeitet und alles zu ihrem Job gehört. Das ist jetzt kein Spoiler, es soll nur dazu dienen, dass ihr beim lesen nicht verwirrt seid und dann nicht mehr weiter lesen wollt. Noch ein klitzekleiner Minuspunkt war nur, dass es ein paar Szenen gab, die meiner Meinung nach zu blutig beschrieben worden sind, weshalb mir etwas mulmig zumute war (ich habe Angst vor Blut :D)  
Hester ist eine tolle Protagonistin. Ich finde ihre romantische Beziehung zu Ezra süß, nur ging das mit dem verliebt sein ein kleines bisschen zu schnell. Ezra wird als liebenswerter, attraktiver Mann beschrieben, weshalb ich mir jetzt sehnsüchtig einen Ezra wünsche.

Fazit

Syrenka-Fluch der Tiefe ist ein romantisches Abenteuer, das ich jedem der auf Fantasy steht herzlich empfehle. Es wird euch gefallen! 

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥


Bild Quelle und weitere Infos findet ihr hier: LovelyBooks




10. Oktober 2015

Rezension zu "Plötzlich It - Girl" ~ Katy Birchall


Autor/in: Katy Birchall
Seitenzahl: 320
Erscheinungsdatum: 03.09.2015
Verlag: Schneiderbuch Verlag
ISBN: 978-3-505-13701-3
Preis: 12,99,-

Inhalt

Wie ich aus Versehen das coolste Mädchen der Schule wurde!
Meine Lebensziele: 1) Meine zwei allerbesten (und einzigen) Freunde um jeden Preis behalten. (Dann darf ich die beiden aber nicht ständig durch meine peinlichen Aussetzer in Verlegenheit bringen.) 2) Meinem Hund beibringen, mich mit der Pfote abzuklatschen. Das ist das ehrgeizigste Lebensziel auf dieser Liste. 3) Miss Schulprinzessin nicht (noch mal) in Brand stecken. 4) Herausfinden, ob 2) oder 3) peinliche Aussetzer sind. 5) Nach Afrika gehen und Reis an die Armen verteilen. 6) Mich für den REST MEINES LEBENS im Schrank verstecken, weil mein Vater sich mit der berühmtesten Schauspielerin EVER verlobt hat, die Paparazzi mit meinem Gesicht jedes Titelbild des Landes vollkleistern wollen und jeder auf meiner Schule (und der ganzen Welt) erfahren wird, was für ein Loser ich bin. 7) Ist Reis nicht völlig überbewertet? Vielleicht könnte ich ja auch Schokolade in Afrika verteilen. Ich jedenfalls mag Schokolade. Nur wie kriege ich das Ganze überhaupt hin, wenn ich mich für den Rest meines Lebens im Schrank verstecke?!?

Meinung

Meiner Meinung nach ist das das lustigste Buch, das ich gelesen habe. Sowohl die sarkastische Art von Anna, als auch die super lustige Geschichte haben mich zum lachen gebracht. 
Das Cover ist wie ein Magazin gestaltet. Es ist ein absoluter Blickfänger und würde jedem, egal in welchem Alter gefallen. Ich finde das Cover super toll! 
Der Schreibstil von Katy Birchall
 ist sehr locker und humorvoll. Man verliert sich in der Geschichte und ich 
persönlich musste sehr oft lachen!
Anna ist ein typischer Teenager, der von einem Fettnäpfchen ins nächste tritt. Jeder wird sich sicher mal in Anna wieder sehen, denn sie verkörpert einen ganz normalen Teenager, dem die peinlichsten Sachen passieren. 
Eigentlich zieht sich Anna gerne zurück und ist nicht gerne im Mittelpunkt, aber als ihr Vater sich mit einer sehr berühmten Schauspielerin verlobt ist sie das neue It-Girl ihrer Schule und die Personen die sie davor verspottet haben interessieren sich plötzlich für sie. Unter ihnen ist auch Brandon, der beliebteste Junge der Schule, für den Anna heimlich schwärmt. Leider merkt Anna erst zu spät wer ihre wahren Freunde sind und wer sie nur ausnutzt. Mir hat sehr gefallen, dass das Thema Freundschaft eine sehr große Rolle gespielt hat.
Anna als Protagonistin fand ich sehr gelungen. Mit ihrer sarkastischen Art wie sie mit Menschen umgeht hat mir beim lesen immer ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. Meine allerliebste Stelle ist die, in der Anna erzählt, dass ihr Hund panische Angst vor Salatbesteck hat. Die lese ich ganz oft und immer muss ich lachen!

Fazit

Plötzlich It - Girl ist ein super lustiger Jugendroman, den eigentlich jeder lesen sollte, wenn er einfach mal nur lachen möchte. Ich empfehle dieses Buch nicht nur für Teenager sondern auch für Erwachsene, denn es wird jedem gefallen!

Ich vergebe 5/5 Punkte ♥


Bild Quelle und weitere Infos findet ihr hier: Schneiderbuch Egmont