11. Dezember 2015

Rezension zu "Arya & Finn - Im Sonnenlicht" ~ Lisa Rosenbecker




Autor/in: Lisa Rosenbecker 
Seitenzahl: 330
Erscheinungsdatum: 12.10.2015
Verlag: Drachenmond Verlag 
ISBN: 978-3-7380-4281-8
Preis: 14,90,-

Inhalt

Arya hat ihre Zukunft als Leibwächterin klar vor Augen: Sie will ihrer Freundin Elena um jeden Preis zur Seite stehen. Schon seit vielen Jahren bereitet sie sich darauf vor und nimmt sogar ihre verhasste Gabe in Kauf, die ein gut behütetes Geheimnis ist. Ebenso wie Elenas wahre Herkunft. Aus diesem Grund lässt sich Arya auf eine Reise ein, bei der sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit der Zukunft konfrontiert wird. Denn ihr Reisegefährte Finn weckt unbekannte Gefühle in ihr. Doch während Arya versucht auf ihr Herz zu hören, kristallisiert sich eine Bedrohung für das gesamte Königreich heraus, der sich die Gefährten am Ende gemeinsam stellen müssen.

Meinung

Arya & Finn ist ein wundervoller Roman! Ich war schon ab der ersten Seite gefesselt und begeisterst! Lisa Rosenbecker hat mich in die Geschichte von Arya und Finn gezigen, von der ich mich nur widerwillig getrennt habe. 
Ihr flüssiger und humorvoller Schreibstil hatte mich schon ab der ersten Seite gefesselt. Ich musste oft lachen oder auch kichern, weshalb ich in der Straßenbahn auch oft komische blicke zugeworfen bekommen habe :D. 
Das Cover ist an sich wunderschön und wenn man das Buch dann liest, versteht man was es mit diesem Baum und diesen zwei Personen darunter zu tun hat. 
Der Inhalt ist begeisternd. Lisa Rosenbecker hat Charaktere erschaffen, bei denen ich mir ernsthaft gewünscht habe, dass sie meine Freunde wären. Ich liebe jeden einzelnen von ihnen auf eine ganz spezielle Art und Weise. Die Geschichte hat mir sehr gefallen. Die Themen Loyalität und Freundschaft spielen eine sehr große Rolle, was mir sehr gefallen hat. 
Vor allem die Kapitel von einem gewissen ER und das Geheimnis über Aryas Gabe haben mein Herz zum Rasen gebracht und haben mich immer weiter "motiviert" weiter zu lesen.
Und weil sie immer und jeder Situation Tee getrunken haben, habe ich mir beim Lesen auch oft eine Tasse Tee gegönnt. Das ist echt beruhigend :).
Aryas und Finns Beziehung hat mich sehr zu Tränen gerührt. Was mir aber gefehlt hat sind die Gefühle und Gedanken wie sich sich verliebt haben.
Am liebsten habe ich Bero und Ilias. In Bero habe ich eine großen, gutherzigen Bruder gesehen und in Ilias eine kleinen sieben Jährigen, sehr schlauen und knuffigen Streuner.Was mir auch echt gefallen hat ist, dass ganz oft lustige Szenen vorgekommen sind. Mir gefällt es immer wenn, egal um was das Buch ist, lustige Stellen vorkommen ganz einfach, weil es mehr Lust zum lesen macht.

Fazit

Arya und Finn ist ein sehr schöner Fantasy Roman, bei dem mir vor allem die Charaktere sehr am Herzen liegen und das ich euch herzlich empfehle. Vor allem freue ich auf die Fortsetzung aus Ilias Sicht im Herbst 2016! Danke an Lisa Rosenbecker für das zugesandte eBook!

Ich vergebe 4/5 Punkte ♥
Bild Quelle und weitere Infos findet ihr hier: Drachenmond Verlag
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen